Ingo Schneider wird Co-Trainer bei der Zweiten
Sonntag, den 19. April 2020
schneider Erol Kücükarslan, Ingo Schneider und Carsten Kemnitz

Die Zweite Mannschaft des SV Adler ist derzeit Tabellenführer in der Kreisliga C, der Aufstieg ist das erklärte Saisonziel. Soviel zu den Fakten, alles andere ist auf Grund der aktuellen Corona-Krise allerdings ungewiss. Sicher ist aber, Ingo Schneider wird Erol Kücükarslan zur neuen Saison als Co-Trainer unterstützen.

Kücükarslan: „Ich bin richtig froh darüber, dass wir den Ingo für die neue Saison gewinnen konnten und auch er freut sich riesig auf seine neue Aufgabe. Wir hatten zusammen mit unserem Sportlichen Leiter Carsten Kemnitz ein Gespräch und waren sofort auf einer Wellenlänge." Der 48-jährige Schneider, der zurzeit noch als Co-Trainer bei der dritten Mannschaft von BW Oberhausen aktiv ist, kommt ursprünglich vom Knappenmarkt. Beim SC 20 Oberhausen war er als Spieler und Trainer aktiv. Aus gemeinsamen Spielclubzeiten kennen sich daher auch Schneider, Kemnitz und Kücükarslan.

„Ich kenne den Ingo bereits aus der Jugend, wir hatten immer einen guten Kontakt und als Mensch war er immer freundlich und nett. Sportlich immer ehrgeizig, wollte immer gewinnen. Hat es mal nicht geklappt war er aber immer ein fairer Sportsmann und fairer Verlierer. Für seine Art und Weise habe ich ihn immer bewundert", so Kücükarslan.

Ebenfalls fest zugesagt, hat Pierre Prokein. Der 26-jährige Verteidiger spielte bereits einige Jahre am Rothebusch und kam unter anderem in der Kreisliga A und der Bezirksliga zum Einsatz.