Zweite dreht das Spiel Am Dicken Stein
Montag, den 14. Oktober 2019

sva2 720Cihad Cukur (links) bekam neben Doppeltorschütze Emre Sezer einen Sonderlob

sterkrade0607adler
Spvgg Sterkrade 06/07 III - SV Adler Osterfeld II  3:4 (2:0)
13.10.2019 - 17:15
Kreisliga C – 9.Spieltag 2019/2020

Innerhalb von wenigen Minuten drehte die zweite Mannschaft des SV Adler einen 2:0 Halbzeitrückstand und entführt am Ende drei wichtige Zähler bei der dritten Mannschaft von Sterkrade 06/07.

Dabei gilt zurzeit immer noch: Die Mannschaft stellt sich derzeit von alleine auf. Ohne 11, „davon sieben Stammspieler", wie Kücükarslan zu Protokoll gab, fehlten dem Linienchef gestern. Zudem sind gleich vier Spieler angeschlagen in die Partie gegangen. Kaum verwunderlich, dass einige Spieler auf ungewohnten Positionen unterwegs waren und so reichlich Sand im Getriebe war. Zumindest im ersten Abschnitt. Dort führten die Sterkrader verdient mit 2:0.

In der Halbzeitpause hat der Trainer aber scheinbar die passenden Worte gefunden. Den innerhalb von nur vier Minuten drehte Adler die Partie. Ein Doppelpack von Emre Sezer (46. + 47.) und ein Tor von Sven Bugla (49.) ebneten eine starke zweite Hälfte. „Da haben wir mehr als Gas gegeben", lobte der Linienenchef. Natürlich war der Gegner geschockt, wurde aber im Laufe der zweiten Hälfte wieder Stärker. Das 4:2 (81.), abermals durch Sven Bugla, wirkte da ein wenig beruhigend. Doch nur kurzzeitig, denn Sterkrade konnte nochmal verkürzen, so dass die Schlussphase bis zuletzt spannend blieb. „Auf die Mannschaftliche Leistung bin ich heute riesig Stolz. Das waren Emotionen pur heute", beschrieb Kücükarslan die Gefühlslage, wollte sich aber auch noch für Unterstützung von Außen bedanken: „Ganz besonders möchte ich mich beim Pierre Schmitz bedanken, der sich heute zur Verfügung gestellt hat auszuhelfen und an den ersten beiden Toren maßgeblich beteiligt war. Und auch unsere Zuschauer, die jede Woche mehr werden, haben uns zusätzlich nach vorne gepusht."

Und auch einen Sonderlob gab's vom Linienchef noch: „Die Mannschaft hat das Spiel gewonnen. Emre Sezer und Cihad Cukur möchte ich aber noch über die gute Mannschaftsleistung hervorheben."

Bildergalerie