Zweite mit Remis beim Tabellenführer
Montag, den 17. September 2018
Auch am Lichtenhorst in Bottrop war gestern einiges los. Beim bisherigen Tabellenführer Barisspor Bottrop II erreichte Adler's Zweitvertretung ein 3:3 Unentschieden und konnte dabei in Unterzahl zweimal ausgleichen.

baris2Enes Türk: Führungstreffer und PlatzverweisDen besseren Start erwischten die Adler und vieles lief dabei über Enes Türk. Sein erster Versuch scheiterte allerdings in bester Wembley-Tor Manier. Von der Unterkante der Latte sprang der Ball kurz vor der Torlinie wieder auf. Kein Tor, wie im Finale 1966 auch schon nicht ;-)

Der Treffer nach einer Viertelstunde durch Türk war dann mittlerweile verdient. Im direkten Gegenzug glich Barisspor allerdings aus und war danach das spielbestimmende Team. Der Führungstreffer kurz vor der Halbzeitpause, war für Barisspor ebenfalls verdient.

Nach knapp einer Stunde wurde es dann hektisch. Nach einem Foul von Enes Türk und mehreren Rudelbildungen, zückte der Unparteiische die rote Karte gegen Türk. Zumindest strittig! In Unterzahl glich Jan Golembiewski, dessen Einwechslung zur Halbzeit das Adler Spiel deutlich belebte, zum 2:2 aus.

Und selbst auf den erneuten Rückstand in der 85. Minute hatte Adler nochmal eine Antwort parat. In der Nachspielzeit stürmte selbst Marius Baensch mit nach vorne und legte den Ball für Soner Karakoc zum 3:3 mustergültig auf.

Zuvor musste Adler´s dritte Mannschaft bei Barisspor III eine 7:1 Niederlage hinnehmen. Das Tor zum zwischenzeitlichen 1:3 erzielte Tolga Deniz.