Fatih Özaydin wird neuer Trainer der A-Jugend
Montag, den 15. Juni 2020
fao720

Fatih Özaydin wird neuer Trainer der A-Jugend – Sichtungstraining am 23. und 26. Juni

Die A-Junioren des SV Adler konnten in den letzten beiden Jahren begeistern. In der Saison 18/19 verpassten die Jungs unter Trainer Patrick Wojwod nur knapp den Aufstieg in die Niederrheinliga. In der aktuellen Saison folgte ein Umbruch mit einem stark geschrumpften Kader. Doch auch mit dieser Mannschaft zeigte das Trainergespann Tobias Hauner und Joel Goldberg tolle Spiele. Wie es im Jugendbereich aber nun mal so ist, wachsen die Jungs irgendwann aus ihrer Altersklasse heraus.

Auch zur kommenden Saison möchte der SV Adler eine A-Jugend an den Start bringen und hat mit Fatih Özaydin bereits den passenden Trainer gefunden. „Der Kontakt kam über Empfehlung meines Onkels Raif Yalcin, der hier bei Adler in der B-Jugend Trainer ist. Anschließend hatte ich mit dem Udo Hauner ein super Gespräch, was mich dann auch überzeugt hat", so Özaydin. Auch Hauner freut sich über die neue Zusammenarbeit: „Der Junge macht einen netten Eindruck und ist sehr zielstrebig. Ich werde ihm natürlich in allen Belangen unterstützen."

Zuletzt war Özaydin als Co-Trainer bei der A-Jugend von den Sportfreunde 08/21 Bottrop an der Seitenlinie aktiv. Mit gerade mal 27 Jahren ist er dazu recht jung. „Der Trainerjob macht mir Spaß, deshalb möchte ich diesen Weg einschlagen. Und ich denke Adler Osterfeld ist da die ideale Station." Sich selbst bezeichnet er als „sehr ehrgeizig" und möchte mit dem SV Adler natürlich auch Erfolg haben. Die Priorität bei ihm ist aber ganz klar: „Ich möchte die Spieler fördern und an die Seniorenmannschaften heranführen. Die Perspektive muss da ganz klar Bezirksliga lauten."

Um eine schlagfertige Truppe an den Start zu bringen benötigt Özaydin allerdings noch ein paar Spieler, dazu veranstaltet der SV Adler am Dienstag den 23. und Freitag den 26. Juni um jeweils 18:30 Uhr ein Sichtungstraining für die Jahrgänge 2002 und 2003. „Mit dem Waldstadion haben wir natürlich tolle Voraussetzungen und die schönste Anlage in der Umgebung", freut sich Özaydin auf die neuen Aufgaben.