Dritte Niederlage in Folge
Sonntag, den 05. Mai 2019
fried 720Mit Doppeltorschütze Finn Müller hatte Ibo Kücükarslan heute kein leichtes Spiel

adlerosterfeldspvggfriedrichsfeld
SV Adler Osterfeld - SV 08/29 Friedrichsfeld  1:4 (0:2)
05.05.2019 - 15:00
Bezirksliga Niederrhein Gr.4 – 30.Spieltag 2018/2019

Mit 1:4 hat der SV Adler am 30. Spieltag gegen Friedrichsfeld verloren. Dabei zeigten sich die Gäste effektiver und treffsicherer.

Allen voran Finn Müller, Torgarant für Friedrichsfeld und mit jetzt 28 Saisontreffer erster Verfolger von Tobias Hauner in der Torschützenliste, machte heute den Unterschied. Zweimal netzte er selber ein, einen bereitete er vor. Und wäre Kevin Strauch nicht achtsam gewesen, hätte Müller sicher noch den einen oder anderen Treffer mehr gemacht. Adler selbst zeigte sich im Angriff immer wieder zu verspielt, so dass die meisten Angriffe im nichts verpufften. Die beste Chance hatte Andre Kampen nach einem klasse Pass von Abdel Boukdir. Da lief bereits die letzte Minute im ersten Abschnitt.

Noch war nichts verloren, doch mit dem ersten Angriff im zweiten Abschnitt erzielten die Gäste mit dem 0-3 bereits eine kleine Vorentscheidung. Positiv: Auch jetzt versuchte sich Adler noch gegen die Niederlage zu stemmen und 20 Minuten vor Schluss stellte Trimborn nach einer Ecke den verdienten Anschluss her. Zuvor hätten auch schon Boukdir, Klujew oder Gül treffen können, letztlich fehlte aber zu häufig die Genauigkeit oder der letzte Pass. Anders die Gäste, die ohne viel Geschnörkel den Deckel draufmachten.

Mit der deutlichen Niederlage verpasste es der SV Adler nicht nur, Platz 4 wiederzuerobern, bei zuletzt drei Niederlagen in Folge droht sogar eine eigentlich gute Saison, unwürdig zu Ende zu gehen.

Tore: 0:1 Finn Müller (13.), 0:2 Redon Brija (25.), 0:3 Marco Wohlgemuth (46.), 1:3 Robert Trimborn (70.), 1:4 Finn Müller (83.)

Es spielten: Strauch – Pach, Kücükarslan, Kampen (54. Skoda), Hauner, Werner, Gül, Boukdir (63. Avendano Schön), Matuszzak (54. Klujew), Trimborn, Goldberg