Verschenkte Punkte auf Rheinbaben
Sonntag, den 09. September 2018

fortunabottropadlerosterfeld
SV Fortuna Bottrop - SV Adler Osterfeld  4:4 (2:2)
09.09.2018 - 15:00
Bezirksliga Niederrhein Gr.4 – 6.Spieltag 2018/2019

Am 6.Spieltag trennten sich Fortuna Bottrop und der SV Adler 4:4 Unentschieden.

"Das war die schlechteste Fortuna Mannschaft seitdem wir in der Bezirksliga sind", sagte Trainer Udo Hauner nach dem Spiel. Dennoch reichte es am Ende auf Rheinbaben nur für einen Zähler. Dabei sah es Mitte der zweiten Hälfte, dem Spielverlauf entsprechend, nach einem verdienten Dreier aus.

svf2Sagt alles: Co-Trainer Massimo Lo Mele nach dem 4:4 AusgleichstrefferBereits im ersten Abschnitt hatte Adler spielerisch die Nase vorne. Nach einem frühen Rückstand erzielte Tobias Hauner nach einem Foul an Joel Goldberg den Ausgleichstreffer per Elfmeter. Adler danach spielbestimmend, musste in der 34. Spielminute nach einem Fallrückzieher-Tor von Gino Pöschl einen erneuten Rückstand hinnehmen. Robert Trimborn glich aber nur drei Minuten später aus, so dass es mit einem 2:2 in die Kabinen ging.

Im zweiten Abschnitt agierte der SV Adler direkt spielbestimmend. Ralf Thiel war über Rechts durch und spielte den Ball scharf in den 5-Meterraum, wo ein Fortune mit einem Eigentor für die erste Adler-Führung sorgte. Tobias Hauner erhöhte wenig später auf 4:2. „Wenn du siehst wie einfach das ist, nach dem 4:2 auf fünf oder sechs zu zwei zu erhöhen und wenn du siehst was möglich ist und wie wir damit umgehen, macht mich das krank", war Udo Hauner entsprechend bedient was danach passierte.


Per Elfmeter kamen die Fortunen zurück ins Spiel und glichen zwei Minuten vor dem Ende durch Kilic zum 4:4 aus. „40 Meter Flugbahn, den Ball konntest du in der Luft lackieren", so Hauner. Da sah die defensive der Adler in der Tat nicht gut aus. Nur Sekunden vor dem Ausgleich hatte Marvin Görlich die Entscheidung auf dem Fuß. So aber musste der Adler-Tross mit einer Punkteteilung die Heimreise antreten.

Am nächsten Sonntag muss der SV Adler erneut Auswärts antreten. Am Dicken Stein geht es gegen Sterkrade 06/07 zum nächsten Derby. Anstoß ist um 15:15 Uhr

Besser machten es heute die Reserve Teams. Sowohl die zweite als auch die dritte Mannschaft waren Erfolgreich. Adler´s zweite gewann bei der BSG Mengede mit 7:1, die dritte Mannschaft behielt mit 3:0 beim SC Eisenheim die Oberhand.

Tore: 1:0 Emre Kilic (9.), 1:1 Tobias Hauner (19. FE), 2:1 Gino Pöschl (34.), 2:2 Robert Trimborn (37.), 2:3 Eigentor (52.), 2:4 Tobias Hauner (64.), 3:4 Kevin Wenderdel (70.), 4:4 Emre Kilic (88.)

Es spielten: Strauch – Kücükarslan, Pieritz, Werner, Hauner, Gül (79. Gül), Matuszzak (65. Görlich), Boukdir, Thiel (85. Kotz), Trimborn, Goldberg

Bildergalerie