Starker Auftritt nicht belohnt
Sonntag, den 26. August 2018

hamborn07adlerosterfeld
SV Adler Osterfeld - SV Adler Osterfeld  1:1 (0:1)
26.08.2018 - 15:00
Bezirksliga Niederrhein Gr.4 – 4.Spieltag 2018/2019

Am vierten Spieltag trennten sich Topfavorit Hamborn 07 und der SV Adler 1:1 Unentschieden. War die Halbzeitführung für Adler noch etwas überraschend, war der späte Ausgleich äußerst unglücklich.

h07-2Starkes Pflichtspieldebüt: Mehmet GülDie Gastgeber fingen spielstark an und hatten nach knapp 10 Minuten, im Anschluss einer Ecke, die erste gute Gelegenheit. Zehn Minuten später rettete Ibrahim Kücükarslan in höchster Not. Die Hamborner waren bis hier her die klar spielbestimmende Mannschaft. Richtig gefährlich wurde es aber zumeist nur durch Standartsituationen. Die 1:0 Führung durch Mehmet Gül in der 22. Spielminute, nach klasse Zuspiel von Joel Goldberg kam zwar etwas überraschend, aber genau zum richtigen Zeitpunkt. Denn der SV Adler war jetzt drin in der Partie und hatte noch vor der Pause weitere Gelegenheiten durch Tobias Hauner und Mehmet Gül.

Auch im zweiten Durchgang rannten die Gastgeber wüst an. Aus dem Spiel heraus fiel den Löwen aber recht wenig ein. Adler hingegen verlagerte sich jetzt auf´s Kontern, verpasste aber reihenweise die mögliche Vorentscheidung. Marvin Görlich an die Latte. Kücükarslan per Kopf drüber und als der Ball dann doch im Netz zappelte, entschied das Gespann auf Abseits. Knapp aber durchaus vertretbar. Ein Schuss von Marvin Görlich konnte der Löwen-Keeper nur abklatschen, wo Ralf Thiel lauerte und zum vermeintlichen 2:0 einschob. Beim Schuss von Görlich stand Thiel aber möglicherweise im Abseits. Kurz darauf bekam Tobias Hauner den Ball aus kurzer Distanz nicht im leeren Tor unter. Ein weiteres Tor für Adler, es war längst überfällig und wäre hoch verdient gewesen. Das Tor schien aber wie vernagelt, denn nur 60 Sekunden später scheitere auch Ralf Thiel aussichtsreich.

Insgesamt lieferte das Team von Trainer Udo Hauner heute eine starke Leistung ab, welche am Ende aber nicht mit einem 3´er belohnt wurde. Denn in der Nachspielzeit traf Riccardo Nitto noch zum glücklichen Ausgleich für die Hamborner. Jetzt gilt es schnell ein Haken hinter den verpassten Zählern zu machen und genau die gleiche Einstellung auch am nächsten Sonntag gegen Viktoria Buchholz an den Tag zu legen.

Tore: 0:1 Mehmet Gül (22.), 1:1 Riccardo Nitto (90. +1)

Es spielten: Strauch – Pach, Kücükarslan, Pieritz, Werner (82. Türk), Hauner, Gül, Boukdir, Görlich (85. Demircan), Trimborn (46. Thiel), Goldberg

Bildergalerie