3-Punkte zum Start
Sonntag, den 12. August 2018

adlerosterfeldmeiderich0695
SV Adler Osterfeld - Spvgg. Meiderich 06/95  5:3 (3:0)
11.08.2018 - 15:00
Bezirksliga Niederrhein Gr.4 – 1.Spieltag 2018/2019

Die Partie wurde nachträglich mit 0:2 gewertet. Bericht

Der Auftakt ist gelungen! Allerdings war es Adler-Like, mal wieder nichts für schwache Nerven. Nach deutlicher Halbzeitführung, geriet der Sieg im zweiten Abschnitt nochmal in Gefahr.


meid2Neuzugang Ralf Thiel erzielte den ersten Treffer der neuen SaisonBeim 5:3 Erfolg führte der SV Adler zur Halbzeit bereits mit 3:0. Auch wenn die Gäste Mitte der ersten Hälfte stärker wurden, war die drei Tore Führung insgesamt verdient. Mit vier Neuzugängen in der Startformation legte der SV Adler nämlich los wie die Feuerwehr. Nach starker Vorarbeit von Tobias Hauner war es Ralf Thiel vorbehalten, in der 12. Spielminute den ersten Saisontreffer für die Rothebuscher zu erzielen. „Bis zum 1:0 haben wir eine super Spielkontrolle gehabt, haben den Gegner kaum irgendwie zum Zuge kommen lassen", so Trainer Udo Hauner. Dennoch bissen sich die Gäste allmählich in die Partie. Die Treffer von Manuel Werner und Tobias Hauner gegen Ende der ersten Hälfte, waren aber insgesamt verdient und auch enorm wichtig. Udo Hauner:" „Wir haben uns durch Standartsituationen vom Gegner ein wenig unter Druck setzten lassen und wurden dann auch ein bisschen nervös. Da konnte man schon merken, dass wir noch in der Findungsphase sind. Das 2:0 und 3:0 fällt ja aus heiteren Himmel. Aber wir gehen mit 3:0 in die Halbzeit, was sehr sehr gut war".

Im zweiten Abschnitt traten die Gäste deutlich aggressiver auf, auch teils mit übermotivierten Attacken. Die Taktik ging allerdings auf, denn Adler tat sich schwer mit der neuen Spielweise. Binnen zehn Minute kamen die Meidericher zwischen der 61. und 71. Minute auf 2:3 heran und selbst der Ausgleich lag jetzt in der Luft. „Wir haben dann wieder unsere letzten Jahre Revue passieren lassen und haben dann wieder das gemacht, was wir nicht machen wollten. Sehr verhalten gespielt, mit weniger Einsatz und Leidenschaft. Dadurch haben wir den Gegner nochmal stark gemacht.", kritisiert Hauner die Spielweise im zweiten Abschnitt.

Ein Foul an Okan Demircan und der anschließend verwandelte Elfmeter durch Tobias Hauner ließ den SV Adler nur kurz durchatmen. Fünf Minuten vor dem Ende kamen die Gäste erneut zum Anschlusstreffer und wieder lag der Ausgleichtreffer mehr als nur in der Luft. Erst der Treffer in der Nachspielzeit durch Okan Demircan machte den Deckel auf eine abermals denkwürdige Partie im Waldstadion Rothebusch.

"Unterm Strich können wir sagen, dass wir von einem glücklichen Sieg reden, weil das hätte auch andes ausgehen können", sagt Hauner abschließend.

Am Mittwoch bereits geht es zum SC 20 Oberhausen. Anstoß am Knappenmarkt ist um 19:30 Uhr.

Tore: 1:0 Ralf Thiel (12.), 2:0 Manuel Werner (38.), 3:0 Tobias Hauner (43.), 3:1 Mazlum Itmec (60.), 3:2 Cihad Saral (71.), 4:2 Tobias Hauner (FE 80.), 4:3 Mazlum Itmec (86.), 5:3 Okan Demircan (90.+1)

Es spielten: Strauch – Baensch (75. Boukdir), Kücükarslan, Pieritz, Hauner, Thiel, Avendaño Schön, Kotz (70. Türk), Görlich (63. Demircan), Werner, Goldberg

Bildergalerie - Video