Adler droht Vorrunden-Aus
Sonntag, den 15. Juli 2018
Dem SV Adler droht beim Preußen Cup bereits das Vorrunden-Aus. Nachdem der SV Adler am Freitagabend nicht über ein 1:1 gegen die Sportfreunde Altenessen hinauskam, setzte es heute ein deutliches 1:5 gegen RuWa Dellwig.

ruwa2Marco Matuszzak erzielte im Spiel gegen Altenessen den Führungstreffer. Nach dem glücklichen Ausgleich verpasste es Matuszzak per Elfmeter doch noch den verdienten Auftaktsieg herauszuschießen.
Im Spiel gegen RuWa Dellwig war der SV Adler dagegen chancenlos. Der Essener A-Ligist, gespickt mit zahlreichen Oberliga-Kicker, führte bereits nach 19 Minuten mit 4:0. Nach der roten Karte gegen Andre Kampen, war Adler mit insgesamt fünf Gegentreffern am Ende noch gut bedient. Francisco Javier Avendao Schön betrieb kurz vor Schluss noch Ergebnis-Kosmetik.

Sollte Altenessen im Spiel gegen die Zweitvertretung des ESC Preußen seine Hausaufgaben machen, bräuchte Adler gegen Preußen II einen hohen Sieg und gleichzeitige Schützenhilfe von RuWa Dellwig, um doch noch das Achtelfinale zu erreichen.

Das Spiel gegen Preußen II findet am kommenden Freitag (20.07.) um 19:50 Uhr statt.