Sommerkick in Vrasselt
Sonntag, den 22. April 2018

emmerich-vrasseltadlerosterfeld
SV Emmerich-Vrasselt - SV Adler Osterfeld  4:0 (3:0)
22.04.2018 - 15:00
Bezirksliga Niederrhein Gr.6 – 29.Spieltag 2017/2018

Beim SV Emmerich-Vrasselt musste der SV Adler heute eine deutliche 4:0 Niederlage hinnehmen. Aufgrund der ersten Hälfte eine verdiente Niederlage, wenn auch insgesamt zu hoch.

svv2Es gab heute einiges zu diskutieren in Vrasselt.Bereits in den ersten 5 Minuten klärte Kevin Strauch zweimal in höchster Not und auch eine brandgefährliche Rückgabe von Chris Pieritz entschärfte Strauch glänzend. Der Führungstreffer war dennoch nur eine Frage der Zeit. Das der SV Vrasselt ab der 35. Minute sogar noch drei Treffer landen sollte, war mangels Gegenwehr noch nicht mal unverdient. Ärgerlicher als die Gegentreffer war jedoch eine gelbe Karte gegen Abdelaziz Boukdir, der damit am Mittwoch im Pokalspiel fehlen wird. Ein normaler Zweikampf in dem Boukdir einfach höher gesprungen ist, wie sein Gegenspieler. Nicht die einzige unglückliche Entscheidung des Unparteiischen.

Im zweiten Abschnitt spielte Adler aber wie ausgewechselt und hatte durch Tobias Hauner in der 56. Minute die erste gute Gelegenheit. Kurz darauf zappelte der Ball im Netz, wurde aber wegen Abseitsposition zurückgepfiffen. Einen Freistoß von Joel Goldberg konnte der Vrasselter Torwart nur nach vorne abwehren, wo Timo Pach auf Manuel Werner passte, der eindeutig hinter dem Ball stand. Bei einem 1:3 nach 60 Minuten wäre hier vielleicht noch was gegangen. So viel der vierte und letzte Treffer kurz vor Schluss auf der Gegenseite. Diesmal aus klarer Abseitsposition, was am Ende aber auch egal war.

Nun gilt es die volle Konzentration auf Mittwochabend zu richten, wenn Sterkrade-Nord zum Kreispokal-Halbfinale ins Waldstadion kommt. Anstoß ist um 19:30 Uhr.

Es spielten: Strauch – Pach, Pieritz, Werner, Golembiewski, Hauner, Türk, Ewemen (46. Durdu), A.Boukdir, Saglam (55. H.Boukdir), Goldberg

Tore: 1:0 Florian Wirtz (35.), 2:0Fabian Berntsen (43.), 3:0 Jeremias Geurtsen (44.), 4:0 Jeremias Geurtsen (85.)

Bildergalerie