Unglückliche Punkteteilung
Mittwoch, den 10. April 2013
adlersterkrade nord
SV Adler Osterfeld II – Spvgg Sterkrade-Nord II 3:3 (2:1)

Kreisliga A – 14.Spieltag 2012/2013 (Nachholspiel)

Sven Bugla trifft drei Mal, verpasst aber die Vorentscheidung

Der Negativtrend ist gestoppt. Nach vier Niederlagen in Folge kommt Adler II im Nachholspiel zu einem 3:3 gegen die Zweitvertretung von Sterkrade-Nord. In einer zerfahrenden Partie war aber deutlich mehr drin, als nur eine Punkteteilung.

Den deutlich besseren Start erwischten dabei die Gäste. Die Führung für Nord bereits nach 10 Minute durch Kevin Kopanka – sehenswert! Der SV Adler kam erst jetzt allmählich ins Spiel und das mit Erfolg. Eine Passgenaue Flanke von Andreas Brodowski kann Sven Bugla zu seinem ersten Treffer verwerten (20.). Kurz darauf war es erneut Bugla, der per Kopf ins rechte obere Eck trifft (2:1 – 25.).

Oguzhan Kaman hätte kurz vor der Halbzeit noch erhöhen können, nach toller Einzelleistung und schönen Distanzschuss kann Nord-Schlussmann Kevin Kriegel aber ebenso gut Parieren.

Den Verlauf der zweiten Hälfte muss man dann wohl als Unglücklich bezeichnen. Vor allem Unglücklicher Schiedsrichterentscheidungen, an dem allerdings beide Mannschaften dran zu knabbern hatten. Kurz nach Wiederanpfiff vergibt Adler erst das 3:1 - und bekommt wenig später zwei Treffer aberkannt.

Zunächst trifft Tobias Urbschaft im Anschluss einer Ecke per Kopf, wird aber wegen angeblichen Stürmerfouls zurückgepfiffen. Kurz darauf trifft Sven Bugla abermals, bekommt den Treffer wegen Abseits Stellung aber aberkannt. Fehlentscheidung – den in dieser Aktion war nur Riccardo Cecala im Abseits. In beiden Fällen kann man nur mit dem Kopf schütteln. Wie es halt so ist, fällt auf der Gegenseite aus der Verwirrung heraus der Ausgleich.

Doch per Strafstoß kommt Adler zurück auf die Gewinnerstraße. Sven Bugla sicher vom elfmeterpunkt zum 3:2 (74.). Leider verpasst Bugla den Sack endgültig zu zumachen. Anstatt sich freizulaufen und die 1000% Konterchance auszuspielen, nimmt Bugla den besser Positionierten Cecala den Ball, scheitert aber am herauseilenden Schlussmann der Sterkrader.

So fällt im Gegenzug Sven Zeitler der Ball im Strafraum an die Hand und Steffen Zaba kann per Strafstoß ausgleichen (76.).

Tore: 0:1 Kevin Kopanka (10.), 1:1 Sven Bugla (20.), 2:1 Sven Bugla (25.), 2:2 Luis Mattern (69.), 3:2 Sven Bugla (FE 74.), 3:3 Steffen Zaba (HE 76.)

Aufstellung: Pilawa – Brodowski, Karabag, R. Cecala (87. Marth), Kaman, Adamski, Bugla, Zeitler, Groos (46. Gülec), Rosziewicz, Urbschat (70. Karli)