Düsterer 1. Advent
Sonntag, den 27. November 2011
rweadler
Rot-Weiß Essen II – SV Adler Osterfeld 9:0 (4:0)

Landesliga Niederrhein Gr.1 – 14.Spieltag 2011/2012

1. Advent, kaltes, stürmisches und regnerisches Wetter: Diejenigen Osterfelder Fans, die sich angesichts der widrigen Rahmenbedingungen auf etwas Erwärmendes auf dem Platz gefreut hatten, mussten bis zur letzten Minute warten. Denn dann beendete der Schiedsrichter das Spiel pünktlich nach 90 Minuten und ersparte dem SV Adler so eine zweistellige Niederlage. Dass diese ausblieb war aber auch das fast einzig Erfreuliche an einem ansonsten misslungenen Nachmittag.

Gegen die mit einigen Spielern aus dem Regionalligakader auflaufenden Essener waren die Osterfelder früh mit 1-0 in Rückstand geraten, konnten sich in der Folge aber bis Mitte der ersten Halbzeit mit Glück und Geschick im Spiel halten. Leider brachen mit dem 2-0 dann aber alle Dämme, und letztenendes war es dem stark haltenden Torwart René Staron zu verdanken, dass es bei „nur" neun Gegentoren geblieben ist.

Glücklicherweise verloren am Tabellenende Heiligenhaus und Niederwenigern und im Orts- und Kellerduell zwischen Arminia und Safakspor gab es keine Tore, so dass der Abstand auf die Abstiegsplätze nicht allzu sehr geschrumpft ist.

Für das Heimspiel gegen den Vogelheimer SV ist aber auf jeden Fall eine deutliche Leistungssteigerung vonnöten.

Tore:
1:0 Aleksandar Jovic (8.), 2:0 Marcel Schlomm (25.), 3:0 Pascal Thomas (34.), 4:0 Damian Bartsch (44.), 5:0 Damian Bartsch (50.), 6:0 Nicolai Lux (67.), 7:0 Nicolai Lux (69.), 8:0 Roberto Guirino (82.), 9:0 Nicolai Lux (87.)

Aufstellung:
Staron - Saglam (46. - Türk), Kandziora, Werner, Cibis, Trimborn, Gül (46. - Czajkowski), Terwiel, Ben Romdhane, Seggio, Imeri

Pressespiegel