Später Ausgleich kostet Punkte
Sonntag, den 17. April 2011
heiligenhausadler
SSVg 09/12 Heiligenhaus – SV Adler Osterfeld  2:2 (0:0)

Landesliga Niederrhein Gr.1 – 26.Spieltag 2010/2011

* Grüne Tisch Entscheidung - 0:2 Wertung für Adler Osterfeld wegen nicht Spielberechtigte Akteuere auf Seiten von Heiligenhaus.

Adler punktet in Heiligenhaus, muss aber kurz vor Schluss noch den Ausgleich hinnehmen.

Das war nicht viel, zumindest was die Leistung der ersten Hälfte betrifft. Die Truppe von Trainer Achim Mawick knüpfte dabei nahtlos an die schlechte Leistung vom Nachholspiel gegen Burgaltendorf an. Entsprechend sauer und bedient sah Mawick zum Gang in die Halbzeitpause aus.

Vorher mussten allerdings die ersten 45 Minuten überstanden werden, was sich gar nicht so einfach gestaltete. Bereits nach 30 Sekunden hatten die Gastgeber die riesen Chance auf den Führungstreffer, vergeigten aber kläglich. Nur Minuten später muss Eckl aus dem Tor eilen um in höchster Not zu retten. So hätte das Spiel nach vier Minuten schon vorentschieden sein können.

War es zum Glück aber nicht. Trotzdem entwickelte sich eine Partie der Marke „ Not gegen Elend“, in dem der SV Adler jetzt zumindest mitspielte. Erwähnenswertes aus Adler Sicht ein Heber von Ali Karagöz übers Tor (8.) und ein Distanzschuss von Felix Asamoah neben das Tor (13.).

Achim Mawick schien in der Halbzeitansprache die passenden „lauten Worte“ gefunden zu haben, den im zweiten Abschnitt war es kein gutes aber ein besseres Spiel. Die Gastgeber erwischten jedoch den besseren Start und gingen mit 1:0 in Führung (57.). Eingeleitet durch einen riesen Faupax von Mehmet Dag.

Zu diesem Zeitpunkt gar nicht mal unverdient, denn nur zwei Minuten zuvor hatten die Gastgeber die Führung bereits auf dem Kopf. Der SV Adler schien durch den Gegentreffer aufgewacht zu sein.  Tobias Hauner scheitert nur eine Minute später per Distanzschuss an der Latte und kann in der 66. Minute nur auf Kosten eines Strafstoßes am Torschuss gehindert werden. Hauner übernimmt selber und trifft zum Ausgleich. Adler drängte weiter und hatte gute Möglichkeiten. Karagöz (69.), Seggio (77.) und Werner (77.) bringen den Ball jedoch nicht über die Linie. Für die verdiente Führung sorgte dann erneut Tobias Hauner mit seinen 11. Saisontreffer (78.).

Heiligenhaus schien zuvor mit den Kräften am Ende zu sein, drängte Adler jetzt aber wieder in die eigene Hälfte zurück. Zwei Minuten vor Schluss passiert das, was eigentlich nicht mehr passieren darf. Der kurz zuvor eingewechselte Darian Hagdon trifft zum 2:2 Endstand.

Aufstellung
Aufstellung
Pöschk - E.Dogru, Schäfer, Horn,
Tekin, I.Aydogan, Georg, O.Dogru,
Olgun, H.Aydogan, Spazier
Eckl - Saglam, Wickert, Hauner,
Trimborn, Menke, Gül, Dag
Karagöz, Seggio, Asamoah
Spielverlauf
(33.) Pascal Wickert
(34.) Manuel Werner für Felix Asamoah
(46.) Shkelzen Imeri für Pascal Wickert
Ertan Sahin für Levent Olgun (46.)
(50.) Tobias Hauner
(55.) Michael Kandziora für Erdem Saglam
1:0 - Hidayet Aydogan (58.)
(66.) 1:1 - Tobias Hauner (Foulelfmeter)
(68.) Gino Seggio
Onur Dogru (68.)
Ertan Sahin (72.)
Iskender Aydogan (74.)
(78.) 1:2 - Tobias Hauner
Darian G. Hagdon für Iskender Aydogan (81.)
2:2 - Darian Gustavo Hagdon (88.)
Schiedsrichter
Assistenten
Patrick Rudolf
Dominik Düh,
Fatih Sezer