Gerechtes Remis
Sonntag, den 10. April 2011

adlerssvgvelbert
SV Adler Osterfeld – SSVg Velbert II  2:0 (1:0)

Landesliga Niederrhein Gr.1 – 25.Spieltag 2010/2011

Dem SV Adler gelingt ein gerechtes Remis gegen ein verstärktes Schlusslicht.

Ein 2:2 gegen den Tabellenletzten, an sich nichts Besonderes. Die Velberter hatten jedoch gleich mehrere NRW-Liga erfahrende Kicker mit im Gepäck. Darunter auch den Ex-Osterfelder André Badur, der mit seinen mittlerweilen 34 Jahren kein bischen seiner Fußballkunst eingebüßt hat.

Ein erstes Ausrufezeichen setzte aber der SVA. Tobias Hauner hielt aus knapp 16 Metern einfach mal drauf (12.), Gästekeeper Nicolai Bohn kann noch soeben zur Ecke klären. Auf der Gegenseite kann sich Dominik Langenberg mit einer ähnlich guten Parade ebenfalls auszeichnen (19.). Ein Freistoß von André Badur streift in der 24. Minute nur knapp über die Querlatte.

Nach anfänglichem Abtasten entwickelte sich ein recht munteres Spielchen, in dem der SV Adler ordentlich mitmischte. Gino Seggio vor allem war an fast allen Aktionen beteiligt. In der 27. Minute war nach einem Seggio Schuss nur noch der Pfosten im Weg. Kurz darauf wird er bei einem Schussversuch massiv bedrängt, sonst hätte es wahrscheinlich schon im Gästetor geklingelt.
Nach einer halben Stunde war es dann aber soweit. Eine passgenau Flanke von Pascal Wickert verwertet Seggio per Kopf zur bis dahin verdienten Führung.

Die Gäste kamen danach immer besser ins Spiel und in der 39. Minute durch einen durch Patrick Cibis verursachten Foulelfmeter zum Ausgleich. Im zweiten Abschnitt kam es noch dicker. Nach einem Freistoß bekommt der SV Adler den Ball nicht aus der Gefahrenzone und Serhat Yücel bringt die Gäste mit seinem Treffer in front.

Dominik Langenberg hält den SV Adler kurz darauf mit einer Glanztat im Spiel, sonst wär´s das vielleich schon gewesen. Das Spiel verflachte jetzt etwas, die Gäste agierten aber weiterhin gefährlicher. Ab der 77.Minute wurde es dann wieder interessanter.  Nach einer Ecke von Gino Seggio kommt der mit aufgerückte Robert Trimborn frei zum Kopfball, Nicolai Bohn im Gästetor kann den Ausgleich mit einem Reflex verhindern. Nach einem Konter der Gäste hält Langenberg den SV Adler mit einer Parade erneut im Spiel (78.). Ganz Wichtig! Denn kurz darauf gelingt dem SV Adler durch Tobias Hauner der Ausgleich. Natürlich durch den heute starken Gino Seggio eingeleitet.

Die Schlussphase hieß es dann aber noch zu überstehen, die sich mit zwei Aluminiumtreffer der Gäste recht glücklich für Adler gestaltete.

Aufstellung
Aufstellung
Langenberg - Saglam, Wickert, Hauner,
Werner, Cibis, Trimborn, Menke,
Dag, Seggio, Asamoah
Bohn - Wünschmann, Winterpacht, Yücel,
Kneifel, Badur, Mühlhause, Levering,
Eraslan, Jeglorz, Fede
Spielverlauf
Mehmet Dag (24.)
1:0 - Gino Seggio (31.)
(39.) 1:1 - Marvin Mühlhause (Foulelfmeter)
Ali Karagöz für Kevin Menke (46.)
(56.) 1:2 - Serhat Yücel
(62.) David Brügge für Fabio Fede
Shkelzen Imeri für Mehmet Dag (67.)
Michael Kandziora für Manuel Werner (67.)
Felix Asamoah (68.)
2:2 - Tobias Hauner (79.)
(81.) Deniz Yildiz für Benjamin Wünschmann
(86.) Firat Dagdelen für Serhat Yücel
Schiedsrichter
Assistenten
Daniel Kost
Marc Kühn
Maik Henkies