Schön anzusehen
Dienstag, den 13. Juli 2010

adlerjahnhiesfeld
SV Adler Osterfeld – TV Jahn Hiesfeld 3:4 (2:2)

Vorbereitungsspiel 2010/2011

sva-hiesfeldSpiel verloren, Test gelungen! Klingt komisch, ist aber so.
Trotz der knappen Niederlage gegen den Niederrheinligisten TV Jahn Hiesfeld hat das Team von Trainer Achim Mawick vollends überzeugt und streckenweise gezeigt, wie viel Potenzial in ihr steckt.

Die Gäste sind nach einer Viertelstunde überraschend in Führung gegangen, da hatte Adler schon drei gute Möglichkeiten zu verzeichnen. Der Treffer für Hiesfeld allerdings aller Ehren wert. Ein Schuss aus gut 20 Meter schlug unhaltbar für Matthias Eckl ins rechte obere Eck ein. Adler zeigte sich unbeeindruckt und kam durch einen ebenso schönen Treffer von Robert Trimmborn (27.) zum verdienten Ausgleich.

Adler in der ersten Hälfte die bessere Mannschaft, spielte kombinationssicher und mit viel Spielwitz. Die erneute Führung für die Gäste resultierte logischerweise aus einem Konter (32.).  Doch Adler glich durch Kevin Menke postwendend aus (35.).

Im zweiten Abschnitt wurde munter durchgewechselt, was dem Spiel aber keinen Abbruch gab. Das 2:3 in der 50. Minute konnte Dennis Terwiel nach Zuspiel von Julian Markota nochmal ausgleichen (59.).
Den letzten Treffer des Tages erzielten dann leider wieder die Gäste (65.), was dem positiven Gesamteindruck aber keineswegs schmälert.

Leider hat der SV Adler in der frühen Phase der Vorbereitung schon mit Verletzungspech zu kämpfen. Im Spiel gegen RWO zog sich Jan Golembieski einen Bruch des Wadenbeins zu und heute erwischte es Robert Trimmborn, der verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste. Eine genaue Diagnose steht noch aus.

Am Samstag geht es für den SV Adler weiter mit der Vorbereitung, bei einem Turnier von Glückauf Möllen. Gegner ist dort unter anderem Arminia Klosterhardt. Turnierbeginn ist um 11:00 Uhr.