Ende gut, alles gut
Samstag, den 29. Mai 2010
gsvmoersadler
GSV Moers – SV Adler Osterfeld 2:5 (0:4)

Landesliga Niederrhein Gr.3 – 30.Spieltag 2009/2010

Mit einem 5:2 Sieg beim GSV Moers lässt der SV Adler die Saison ausklingen und zeigte dabei zumindest eine Halbzeit lang tollen Fußball.

Das Trainerwechsel manchmal fruchten, zeigt sich diese Saison ganz deutlich. Das Trainerteam um Achim Mawick und Ecevit Bögus hat nach der Winterpause ganze Arbeit geleistet und beschert dem stark abstiegsgefährdeten SV Adler nach einer grandiosen Rückrunde einen guten sechsten Platz.

Nicht nur das in der Nähe liegende Rockfestival sorgte am letzten Spieltag für Stimmung. Adler zeigte die ersten 45 Minuten prima Fußball und wirbelte die Moerser Abwehr ein ums andermal schwindelig. Der Führungstreffer bereits in der 9. Minute durch Dennis Terwiel. Die Vorarbeit leistet Gino Seggio, der uneigennützig auf Terwiel ablegt. Auch in der nächsten Aktion erkämpft sich Seggio den Ball, schießt aber knapp am linken Pfosten vorbei.

Nach einer Viertelstunde zeigten auch die Gastgeber ein erstes Lebenszeichen, Eckl kann aber einen guten Schuss knapp am Tor vorbei leiten. Danach ging es weiter in Richtung Moerser Kasten. Kevin Menke kann sich an der Außenlinie durchsetzten und bringt den Ball direkt vors Tor. Seggio und der Moerser Torwart stochern den Ball irgendwie zusammen ins Aus. Die folgende Ecke lässt Adler aber erneut jubeln. Dominik Weigl im Moerser Kasten kann zwar einen Kopfball von Tobias Hauner von der Linie kratzen, doch Seggio steht genau richtig um zum 0:2 abzustauben (18.). Auch nach dem Treffer, Adler weiterhin im Vorwärtsgang. In der 28. Minute setzt sich erneut Kevin Menke an der Außenlinie stark durch, sein Schuss verfehlt das Tor aber um Haaresbreite.

Das 0:3 (33.) ähnlich wie der erste Treffer, diesmal legt Terwiel auf Seggio ab, doch Seggio macht’s nicht selber und schiebt zurück auf Terwiel. Der Torwart ist zwar noch dran, bekommt den Ball aber erst deutlich hinter der Linie zu fassen. Adler legt sofort nach, der laufstarke Menke erobert sich am 16´er den Ball und passt auf Gino Seggio, der nur zwei Minuten später das 0:4 markiert.

Nach dem Seitenwechsel war es dann ein völlig anderes Spiel. Moers schaltete zwei bis drei Gänge höher, Adler stellte das Fußballspielen teilweise ein. Die Quittung bereits in der 49. Minute durch Vahdet Özgut der aus kurzer Entfernung den Anschlusstreffer erzielt.

Die Moerser setzten nach und Matthias Eckl verhinderte mit einer riesen Parade einen weiteren Gegentreffer. Kurz darauf kam auch noch Glück hinzu, als ein Moerser völlig frei den Ball aus 5 Metern über das Tor hämmert. In der 70. Minute rettete das Aluminium vor einen weiteren Gegentreffer. Und auch Matthias Eckl verhinderte schlimmeres, ist aber in der 73. Minute ebenfalls geschlagen, doch Manuel Werner kann den Ball noch soeben von der Linie kratzen.

Nach 78 Minuten trat dann endlich mal wieder der SV Adler in Erscheinung. Doch nach einem Konter scheitert Kevin Menke am Moerser Keeper. Die Gastgeber kamen durch einen sehr schön vorgetragenen Angriff doch noch zum verdienten Anschlusstreffer (85.), den Schlusspunkte setzte aber Kevin Menke mit dem 5:2 für den SV Adler.

Mit dem erreichten sechsten Platz, ist der SV Adler immerhin auch bestes Oberhausener Team in der Landesliga Gruppe 3.


Aufstellung
Aufstellung
Weigl - Ünlü, Kolenko, Matthes,
Alemdar, Kuta, Özgül, Aps,
Kampen, Özmen, Hein
Eckl - Werner, Hauner, Markota,
Cibis, Cifdalöz, Terwiel, Menke,
Zeitler, Saglam, Seggio
Spielverlauf
( 9.) 0:1 Dennis Terwiel
(18.) 0:2 Gino Seggio
Tim Schulz für Oguzhan Alemdar (27.)
(33.) 0:3 Dennis Terwiel
(35.) 0:4 Gino Seggio
(45.) Dennis Terwiel
Christian Sachmann für Ingolf Matthes (46.)
1:4 Vahdet Özgül (49.)
(53.) Danny Buttenbruch für Sven Zeitler
Meik Kuta (62.)
Fatih Yardim für Sven Hein (67.)
2:4 Meik Kuta (85.)
(87.) 2:5 Kevin Menke
Schiedsrichter
Assistenten
Christian Breßner
Benedikt Langenberg
Okan Uyma