TuB Bocholt - SV Adler 4:1 (3:0)
Sonntag, den 07. Dezember 2008

tubadler

Desolate erste Halbzeit beschert dem SV Adler eine verdiente Niederlage.

In Bocholt ist für Adler diese Saison einfach nichts zu holen.
Nach Niederlagen bei Olympia und letzte Woche beim 1.FC Bocholt, setzte es auch heute bei TuB eine Niederlage.

Ähnlich wie im letzte Spiel verschlief Adler die Anfangsphase fast völlig. Bereits in der zweiten Minute hatte Bocholt die Führung auf dem Fuß.
Doch nach gut fünf Minuten schien Adler sich gefangen zu haben und spielte ganz gut mit. Umso überraschender dann das 1:0 für TuB in der 19. Minute. Aus einem Freistoß heraus erzielte Bocholt die Führung. Offizieller Torschütze war Marcel Büssing, allerdings sah es stark nach einem Eigentor der Rot-Weißen aus.

Ab Dato spielte nur noch die Heimmannschaft. Mehrere Hochkarätige wurden seitens der Bocholter versiebt, eher wiederrum aus einer Standartsituation das 2:0 entstand (34.). Der Freistoß segelt eigentlich gefahrlos über alle Bocholter hinweg, prallt dann aber unglücklich von Andreas Brodowski auf den freistehenden Torschützen ab.
Auch das 3:0 zwei Minuten später resultiert aus einem Freistoß. Sven Rasmus kann einen Ball nahe des 16´er nur wegfausten, dann aber nicht mehr schnell genug zurückeilen um einen herrlichen Weitschuss der Bocholter zu halten.

In der zweiten Hälfte ein völlig anderer SV Adler.
Osterfeld war jetzt nicht nur Ebenbürtig sondern über weite Strecken die bessere Mannschaft.
Mehr als ein Treffer sollte dabei aber nicht rausspringen.
Andreas Elsenrath verwandelte in der 75. Min einen Handelfmeter.

Mit dem Schlusspfiff erzielte Bocholt dann ebenfalls per Elfmeter den 4:1 Endstand.

 

TuB Bocholt - SV Adler Osterfeld
4:1
(3:0)

TuB Bocholt
SV Adler
Swoboda - Nehling, Telaar, Straatmann,
Schmeinck, Bußhoff, Büssing, Potthoff,
Splitthoff, Prost, Cwiek
Rasmus - Werner, Bögus, Kandziora
Buttenbruch, Brodowski, Cibis, Terwiel
Lo Mele, Zeitler, Elsenrath
Spielverlauf
1:0 Marcel Büssing (19.)
alt
alt
Massimo Lo Mele (33.)
2:0 Tobias Schmeinck (34.)
alt
3:0 Florian Splitthoff (36.)
alt
alt
Christian Puppe für Sven Rasmus (46.)
alt
Dejan Orlovic für Massimo Lo Mele (46.)
Tobias Hotka für Nils Bußhoff (57.)
alt
Stefan Chciuk für Michael Prost(57.)
alt
Martin Straatmann (69.)
alt
David Ribeiro für Arthur Cwiek (73.)
alt
David Ribeiro (74.)
alt
alt
3:1 Andreas Elsenrath - Handelfmeter (75.)
Matthias Nehling (81.)
alt
alt
David Gajda für Manuel Werner (82.)
4:1 Marcel Büssing - Elfmeter (90.+2)
alt
Schiedsrichter
Assistenten

Valeri Leich

Maikel Pohlenz
Sven Schütten