SV Adler - SV Sonsbeck 2:2 (1:0)
Sonntag, den 09. November 2008

adlersonsbeck

Adler holt trotz dreifacher Unterzahl einen Punkt gegen Sonsbeck

Massimo Lo Mele und Ecevit Bögus meldeten sich wieder einsatzbereit zurück, und beide waren eine Verstärkung für das Team. In der ersten Hälfte waren die Gäste optisch überlegen, erspielten sich aber keine glasklaren Einschussmöglichkeiten. Übrigens, die erste Chance hatte schon nach drei Minuten Andreas Elsenrath, letztendlich konnte er sich aber aus acht Metern nicht durchsetzen. Zur Überraschung aller fiel dann fünf Minuten vor der Pause das 1:0 für die Hausherren, Dennis Terwiel erzielte seinen achten Saisontreffer.

Die Führung sollte den Osterfeldern eigentlich die nötige Sicherheit geben und in den ersten fünf Minuten der zweiten Halbzeit sah das auch ganz gut aus, denn die Rothebuscher wollten den Schwung nach dem Führungstreffer mitnehmen. Doch dann fiel in der 52. Minute doch der 1:1 Ausgleich. Acht Minuten später erhöhten die Gäste sogar auf 2:1. Sie nutzten einen schnellen Konter als die Schlipper-Elf noch ein Handspiel reklamierte.

Nun überschlugen sich die Ereignisse. In der 66. Minute sah zunächst Sven Zeitler die Gelb/Rote Karte. Fünf Minuten später schoss Andreas Elsenrath den 2:2 Ausgleich. Kurz darauf flog auch der Mannschaftskapitän vom Platz (Gelb/Rot). Und es kam noch schlimmer, als Ferrit Cifdalöz in der 85. Minute glatt Rot sah. So mussten die Hausherren die letzten zehn Minuten (5 Minuten Nachspielzeit) mit acht Spielern überstehen. Das kein Tor mehr für die Gäste fiel lag am Unvermögen der Sonsbecker und an Torhüter Stefan Scherping. Aber auch an der Moral der Osterfelder

 

SV Adler Osterfeld
SV Sonsbeck
Scherping - Cibis, Buttenbruch, Bögus,
Jafoui, Brodowski, Cifdalöz, Lo Mele,
Zeitler, Terwiel, Elsenrath
Rauschnik - Goischke, Müller, Schmitz,
Terlinden, Deymann, Möllenbeck, Pastors,
Müller, Beine, Bodden
Spielverlauf
Ecevit Bögus (22.)
Hendrik Terlinden (36.)
1:0 Dennis Terwiel (41.)
Andreas Brodowski (46.)
1:1 Daniel Müller (51.)
Dennis Meyer für Meik Bodden (54.)
David Gajda für Andreas Brodowski (54.)
1:2 Daniel Beine (60.)
Massimo Lo Mele (60.)
Jan-Paul Hahn für Dennis Schmitz (61.)
Sven Zeitler (64.)
Sven Zeitler - Meckern (64.)
2:2 Andreas Elsenrath (72.)
Ecevit Bögus - wiederh. Foulspiel (74.)
Michael Kandziora für Andreas Elsenrath (77.)
Tim Oploh für Lutz Pastors (82.)
Ferit Cifdalöz - Schiedrichterbeleidigung (84.)
Sebathin Cenkiz für Morad Jafoui (86.)
Hendrik Terlinden (88.)
Schiedsrichter
Assistenten
Carsten Schmitz
Frank Koener
Patrick van Triel