Gute Leistung wird nicht belohnt
Samstag, den 18. Oktober 2008

olympiaadler

Olympia Bocholt - SV Adler Osterfeld 4:3 (2:3)

Es soll einfach nicht sein. Der SV Adler kann auf fremden Platz wieder nicht Punkten und verspielt gar eine zwei Tore Führung.

Die Gäste, von Beginn an die klar bessere Mannschaft, ließen Ball und Gegner laufen. Doch auch heute wieder das Manko der mangelnden Chancenverwertung.
Das Einzige was von Bocholt in der ersten halben Stunde zu sehen war, waren Fehlpässe und schlechte Zuspiele.
In der 27. Minute erzielte Sebahattin Cenkiz die verdiente Führung. Doch plötzlich stand es 1:1. Bocholt, bis dato kaum in Erscheinung getreten, kam durch Frank Scharf zum Ausgleich (34.).
Der direkte Gegenzug brachte allerdings die erneute Führung für Adler. Der wieder genesende Elsenrath brachte die Gäste auf die Gewinnerstrasse (35.).
Sven Zeitler erzielte in der 43. Minute mit einem Kunstschuss gar das 3:1. So kurz vor der Halbzeit sollte es das doch eigentlich gewesen sein. Doch mit einem Sonntagsschuss am Samstagnachmittag erzielte erneut Frank Scharf den Anschluss (45. +2). Sicherlich ein schlechter Zeitpunkt und ein Wendepunkt im Spiel.

Noch im Tiefschlaf

Keine 60 Sekunden waren im zweiten Abschnitt gespielt da klingelte es bereits im Tor der Rot-Weißen. Aus stark abseitsverdächtiger Position erzielte wieder Frank Scharf den Treffer für die Gastgeber zum 3:3 Ausgleich. Gute zwei Minuten später stellte Bocholt das Spiel völlig auf den Kopf. Bernd Demming gelang die Führung für Olympia (48.).
Fortan entwickelte sich ein munteres Spiel auf beiden Seiten. Der SV Adler hatte zahlreiche Chancen zum Ausgleich wurde aber auch immer wieder ausgekontert. Tore fielen jedoch auf beiden Seiten nicht mehr.

 


Olympia Bocholt
SV Adler Osterfeld
Leber - Hütten, Kräbber, Brockmann,
Bayram, R. Übbing, Koltermann, Kampshoff,
Demming, M. Übbing, Scharf
Rasmus - Kandziora, Cenkiz ,Cibis,
Cifdalöz, Orlovic, Buttenbruch, Gajda,
Terwiel, Zeitler, Elsenrath
Spielverlauf
0:1 Sebahattin Cenkiz (27.)
1:1 Frank Scharf (34.)
1:2 Andreas Elsenrath (35.)
1:3 Sven Zeitler (43.)
2:3 Frank Scharf (45. +2)
3:3 Frank Scharf (46.)
3:3 Bernd Demming (48.)
Rolf Kampshoff (63.)
Sebahattin Cenkiz (67.)
Thomas Hambel für Yilmaz Bayram (67.)
Dennis Möllenbeck für Frank Scharf (71.)
Dejan Orlovic (75.)
Rene Übbing (79.)
Florian Steigerwald für Björn Kräbber (90.)
Bernd Demming (90. +1)
Schiedsrichter
Assistenten
Mirko Everbeck
Thomas Krüger
Dennis Heep