Sonntag, den 05. Oktober 2008
SV Adler Osterfeld - Spvgg. Sterkrade 06/07
1:2
(0:0)

Sven Rasmus - Werner, Jafoui, Ilhan Durdu,
Buttenbruch, Cibis, Cifdalöz, Orlovic,
Elsenrath, Zeitler, Jablonski
Grohmann - Teresiak, Zier, Scheffler,
Anastassiadis, Bechtel, Skowronek, Fojcik,
Weinknecht, Pawellek, Baduroglu
Spielverlauf
Morad Jafoui (10.)
Massimo Lo Mele für Dejan Orlovic (46.)
Dennis Terwiel für Manuel Werner (46.)
Yasin Meziroglu für Marc Bechtel (56.)
0:1 Marc Skowronek (65.)
Sven Zeitler (67.)
1:1 Dennis Terwiel (70.)
Marcel Bongers für Marc Skowronek (72.)
Danny Buttenbruch (73.)
David Fojcik (75.)
Dennis Pawellek (76.)
1:2 David Fojcik (79.)
Andre Scheffler (86.)
Ali Hazar für Wasilios Anastassiadis (90.)
Christian Zier (90. +1)
Schiedsrichter
Assistenten
Christian Schwerdtfeger
Sebastian Frank
Malte Altmiks
Spielbericht
Beide Mannschaften versteckten sich zu Beginn der Partie nicht, so wie es sich für ein Derby gehört. Obwohl zunächst keine hochkarätigen Chancen dabei heraussprangen. Nach gut einer Viertelstunde wurde das Spiel von beiden Seiten immer schwächer. Nennenswert waren in der erste Hälfte ein Kopfball von Sven Zeitler, doch der gute Sterkrader-Keeper entschärfte gekonnt diese Möglichkeit. Auch Sven Rasmus im Tor der Osterfelder konnte sich in der 31. Minute auszeichnen. Im zweiten Durchgang wurden die Hausherren stärker, aber genau in dieser Phase musste die Schlipper-Elf das 0:1 hinnehmen. Aber die Rothebuscher wehrten sich und fünf Minuten später stand es dann auch 1:1. Sven Zeitler hatte Dennis Terwiel mustergültig bedient. Jetzt wollten die Hausherren auch mehr als nur einen Punkt. Es gab auch die ein oder andere Möglichkeit. Und obwohl die Heimmannschaft näher am Siegtreffer war, erzielten die Gäste das 1:2. So blieb es bis zum Schluss, es wurde also nichts mit der Revanche.