Sonntag, den 31. August 2008
SV Adler Osterfeld - SuS 09 Dinslaken
1:1
(0:0)

SV Adler
SuS 09
Sven Rasmus - Jafoui, Irfan Durdu, Ilhan Durdu
Bögus, Cibis, Elsenrath, Orlovic,
Cifdalöz, Terwiel, Lo Mele
Strewginski - Watterodt, Hermann, Michels,
Uysal, Lesage, Alagic, Aydin,
Isik, Begic, Baron
Spielverlauf
Adin Alagic (34. Min)
Ilhan Durdu (41. Min)
0:1 Marvin Baron (74. Min)
Sven Zeitler für Andreas Elsenrath (46. Min)
David Gajda für Irfan Durdu (46. Min)
Svante Rasmus für Ilhan Durdu (56.Min)
Kevin Kirstein für Kevin Lesage (71. Min)
Dejan Orlovic (80. Min)
Ecevit Bögus (81. Min)
Kevin Proba für Ugur-Deniz Aydin (82. Min)
Ecevit Bögus (84. Min)
1:1 Dejan Orlovic (90. Min)
Schiedsrichter
Assistenten
Dominik Hoffmann
Matthias Terhorst
Tim Türk
Spielbericht
Der SV Adler musste im Tor auf den verletzten Stefan Scherping verzichten. So kam der Neuling Sven Rasmus zum ersten Einsatz. Und eins vorweg, er machte seine Sache ausgezeichnet. Er hielt mit einigen Glanzparaden die Hausherren im Spiel.
In der ersten Viertelstunde gab der SVA den Ton an und setzte die Gäste in ihrer Hälfte fest. Allerdings erspielten sie sich keine richtigen Einschussmöglichkeiten. Die beste Gelegenheit hatte noch Andreas Elsenrath, sein Flachschuss ging aber am langen Eck vorbei. Trainer Günter Schlipper: Wir haben vor der Pause schon schlecht gespielt, und ich dachte, dass man schlechter gar nicht mehr agieren kann. Da habe ich mich getäuscht.“  Zu Beginn des zweiten Durchgangs übernahmen die Gäste das Kommando und kamen auch zu Möglichkeiten. Eine konnte SuS Dinslaken dann in der 77. Minute durch Marvin Baron nutzen. Und so stand es gar nicht unverdient 0:1 für die Gäste. Ein Aufbäumen der Gastgeber war nicht unbedingt zu bemerken. Und als niemand mehr mit einem Treffer rechnete, es waren auch schon bereits 90 Minuten absolviert, da trafen die Rothebuscher doch noch. Dejan Orlovic traf nach einer Flanke von Massimo Lo Mele mit dem Kopf zum 1:1 Ausgleich.