Eiskalt in der Hitze
Montag, den 29. August 2016
adlerosterfeld1.fcbocholt
SV Adler Osterfeld - 1. FC Bocholt II 5:0 (1:0)
28.08.2016 - 15:00
Bezirksliga Niederrhein Gr.5 – 4.Spieltag 2016/2017

Dank starker Chancenauswertung schlägt Adler den FC Bocholt mit 5-0.

Nachdem der SV Adler in der Vorwoche trotz zahlreicher Chancen nicht traf, trafen sie gestern mit fast jedem Torschuss. Gegen keineswegs so deutlich unterlegene Bocholter gelang der Mannschaft von Udo Hauner dank eiskalter Effizienz ein vor allem in der Höhe überraschender 5-0-Sieg.

abdelboukdirDrei Torvorlagen:
Abdel Boukdir hatte maßgeblichen Anteil am Sieg.
Bei Temperaturen nah an 30 Grad überließ der SV Adler den ballsicheren Gästen zuerst mal die Initiative. Bocholt war gerade in der Anfangsphase drückend überlegen, die Führung für die Westmünsterländer schien eine Frage der Zeit zu sein. Doch es kam anders: Abdel Boukdir schickte Nils Carstensen, und der behielt alleine vor Bocholts Schlussmann Steffen Boer die Ruhe und traf zum 1-0 (13. Minute). Dennoch blieb Bocholt feldüberlegen, und in der 35. Minute hätte das Spiel wohl kippen können. Timo Pach verschuldete einen Foulelfmeter, aber Kevin Strauch ahnte die Ecke und hielt. Irgendwie rettete der SV Adler die knappe Führung in die Pause, auch weil Bocholt zwar im Mittelfeld ballsicher, ganz vorne aber erschreckend harmlos war.

Anstelle der zu befürchtenden Zitterpartie kam es dann aber im zweiten Durchgang ganz anders. Schon kurz nach der Pause traf Tobias Hauner mit einem sehenswerten Seitfallzieher nach feiner Vorarbeit von Abdel Boukdir zum 2-0 (52.). Zwar blieb Bocholt durchaus im Spiel, jedoch nutzten die Gäste die Lücken in der Osterfelder Defensive nicht aus. Als dann Ralf Thiel in der 75. Minute – wieder einmal – seine unglaubliche Schnelligkeit auf links ausspielte und dann nach langem Sprint auch noch das Auge für Gino Seggio in der Mitte hatte (3-0, 75. Minute) war die Gegenwehr der Bocholter Zweitvertretung gebrochen. Trotz tropischer Temperaturen ließ der SV Adler nun nicht mehr locker. Abdel Boukdir legte zum dritten Mal auf, Tobias Hauner traf zum zweiten Mal, 4-0 nach 82. Minuten. Und auch das war noch nicht der Schlusspunkt, denn den setzten Adlers Kilometerfresser an diesem Nachmittag. Okan Demircan schlenzte den Ball nach wunderbarem Doppelpass mit Ralf Thiel zentimetergenau in den Winkel (5-0, 85. Minute).

Am Ende wurde es bei Schweiß treibendem Wetter noch eine regelrechte Gala, wobei das 5-0 nicht über die eine oder andere glückliche Fügung hinwegtäuschen darf – und sicherlich auch um zwei oder drei Tore zu hoch ausgefallen ist. Wie dem auch sei: Mit drei Siegen aus vier Spielen haben sich die Osterfelder hinter der Spitzengruppe in Lauerstellung begeben. Weiter geht’s am kommenden Sonntag bei der Spvg. Meiderich 06/95, die in den bisherigen vier Spielen noch keinen einzigen Treffer erzielt hat, allerdings immer auf Augenhöhe mit den Gegner gespielt hat.

Tore: 1-0 Nils Carstensen (13.), 2-0 Tobias Hauner (52.), 3-0 Gino Seggio (75.), 4-0 Tobias Hauner (82.), 5-0 Okan Demircan (85.)

Es spielten: Strauch - Pach, Pieritz (66. Saglam), Hauner, Ewemen, Seggio (75. Lo Mele), H. Boukdir, A. Boukdir, Carstensen (78. Werner), Thiel, Demircan