Verdiente Niederlage in Praest
Montag, den 02. April 2018

rsvpraestadlerosterfeld
RSV Praest - SV Adler Osterfeld  2:1 (1:1)
02.04.2018 - 15:00
Bezirksliga Niederrhein Gr.6 – 18.Spieltag 2017/2018 (Nachholspiel)

Der SV Adler verliert auch sein zweites Spiel an diesem Osterwochenende. Im Nachholspiel beim RSV Praest setzte es letztlich eine verdiente 2:1 Niederlage. Udo Hauner: „Aufgrund der Anzahl an Torchancen geht der Sieg für Praest in Ordnung. Der Kevin hat ja ein paar wahnsinnige Bälle gehalten."

praest2Ein Kevin Strauch war heute zuwenig.Geschenke gab´s für Adler heute nur am Eingang. Dort wurden an die Besucher buntgefärbte Ostereier verteilt. Spielerisch dagegen gaben sich die Gastgeber heute keine Blöße.
Vor allem Kevin Strauch war es zu verdanken, dass die Partie nicht schon frühzeitig entschieden war. Mit teils unfassbaren Paraden hielt er Adler lange im Spiel. Nach dem 1:0 in der 18. Minute erzielte Enes Türk zehn Minuten später fulminant den Ausgleich. Auf der Gegenseite hielt Strauch einen selbstverursachten Strafstoß. Gerecht! Denn die Entscheidung auf dem Punkt zu zeigen, war mehr als zweifelhaft. Das Unentschieden zur Pause war aber dennoch schmeichelhaft für die Rothebuscher.

Auch im zweiten Abschnitt hielt Strauch was zu halten (und nicht zu halten) war. In der 52. Minute lenkte er einen Ball noch soeben an die Latte. Doch statt eines glücklichen Punktgewinnes für Adler, belohnten sich die Gastgeber in der 82. Minute doch noch mit dem verdienten Siegestreffer.
„Für uns wird es schwer. Mit dem Material was wir momentan haben, haben wir wenig Durchschlagskraft. Aber ist OK, wir können damit gottseidank leben." so Udo Hauner abschließend.


Tore:
1:0 Yuri Wolff (18.), 1:1 Enes Türk (28.), 2:1 Michal Szczepinski (83.)

Es spielten: Strauch – Pach, Pieritz, Werner, Hauner, Türk, Ewemen, A.Boukdir (76. Durdu), Saglam, Goldberg, Demircan

Bildergalerie - Video